Team

Irene Oplatschkin (Praxisleitung, QM, Ergotherapeutin, Bc. Sc.)

Irene Oplatschkin (Praxisleitung, QM, Ergotherapeutin, Bc. Sc.)

2009-2011 Hochschulstudium der Ergotherapie (Bc.Sc.), Hogeschool Zuyd, Niederlande

Bachelorarbeit mit Johanna Kölzer, Fanny Reif: Durchführung qualitativer Forschung in Rheinland-Pfalz, Hamburg und Schleswig-Holstein: Wackelzähne in der Ergotherapie. Wie Eltern und Erzieher die Transition vom Kindergarten in die Grundschule erleben. Auswirkungen und Perspektiven. Studienveröffentlichung in: ergoscience-wissenschaftliche Forschung in der Ergotherapie, 3/2013, Schulz-Kirchner-Verlag Idstein

Staatlich anerkannte Ergotherapeutin (2002)

Arbeitsschwerpunkte: Pädiatrie, Geriatrie/Neurologie, Psychiatrie, Organisation und Koordination von Projekten 

Weiterbildungen:

Fit für die Schule 1 und Fit für die Schule 2 (TFT, 2016), Autismus und Depression (2008), Tracheotomie und Trachealkanülenmanagement (2008), Zertifizierung G/F.O.T.T.® (2007) Behandlung von zentralbedingten Schluckstörungen, Zertifizierung zur Seminarleiterin für Stressbewältigung (2007), Einsatz von Psychopharmaka bei autistischen Störungen (2007), Hirnleistungstraining und exekutive Funktionen (2006), Sensorische Integrationstherapie (2006), "Musik als Schlüssel-Möglichkeiten der Verständigung mit demenzkranken Menschen“ (2006), Mund- und Esstherapie: Hilfe beim Essen und Trinken (2006), Zertifizierung in Evaluation, Behandlung und Beratung von Patienten mit ADS (2004) / TFT 

Persönliches:

verheiratet, 2 Kinder. Hobbys: Malen/Zeichnen, Lesen, Natur- und Kräuterheilkunde

Curt Berg (Praxisleitung, fachlicher Leiter, Ergotherapeut)

Curt Berg (Praxisleitung, fachlicher Leiter, Ergotherapeut)

Staatlich anerkannter Ergotherapeut (2000)

Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg Universität Mainz (1993-1998)

mehrjährige klinische Erfahrungen im Rahmen des Medizinstudiums in Bereichen der Onkologie, Rehabilitation, Geriatrie, innere Medizin, Diabetologie 

Arbeitsschwerpunkte: Neurologie, Orthopädie, Handrehabilitation, Unfallmedizin, Behandlungen nach Operationen, Psychiatrie, Dozententätigkeiten

Weiterbildungen:

Neurorehabilitation Spiegeltherapie (2011), Trainer für Marburger Konzentrationstraining (MKT) (2008), ADS-Trainer nach Lauth und Schlottke (2008), Grund- und Aufbaukurs ADS (2004), Bobath-Kurs (2002) 

Persönliches:

verheiratet, 2 Kinder. Hobbys sind handwerkliche Tätigkeiten unterschiedlicher Art

Balduin Kling

Balduin Kling

Staatlich anerkannter Ergotherapeut (2013)

Weiterbildungen:

ADHS - Basiskurs 2016; FAT 1 (Funktionales Alltagstraining bei neurologischen Erkrankungen, 2017)

Marlin Stange

Marlin Stange

Staatlich anerkannte Ergotherapeutin (2004)

Mehrjährige Erfahrung in einer neurologischen Rehaklinik, in einer akutgeriatrischen Abteilung eines Krankenhauses sowie in Seniorenheimen

Arbeitsschwerpunkte:

Neurologie, Geriatrie, Pädiatrie

Weiterbildungen:

derzeit in Ausbildung zur klinikschen Vorschultrainerin (2019: Fit für die Schule 1, Fit für die Schule 3, Fit für die Schule 4), Schmerztherapeutin nach Hock (2018), Lagerung in Neutralstellung (2018), Lehrerin für Rückengesundheit für Kinder (2017), Kursleiterin Babymassage (2016), Palliativbegleitung (2015), Yoga in der Rückenschule (2013), Rückenschullehrerlizenz nach KddR (2010) u.a.

Persönliches:

verheiratet, zwei Söhne. Hobbys: eigene Familie, Naturkunde, Klettern

Natassja Fylok

Natassja Fylok

Verwaltung

 

Unser Team arbeitet besonders mit folgenden Einrichtungen zusammen

  •  Landskronschule Oppenheim
  • Grundschule Nierstein
  • Einrichtungen für Senioren im Umkreis von 12 km
  • Kiss- Beratungsstelle Oppenheim
  • Seniorenbüro Nierstein
  • So NAh Seniorenbüro Bodenheim
  • Runder Tisch Demenz Mainz-Bingen
  • Cafe Agnes- Cafe für Menschen mit dementiellen Veränderungen in Oppenheim
  • Club Confetti - Nierstein
  • Runder Tisch Kinderschutz, Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Artikel zur Gesundheitsmeile 2011
„Gesundheitsmeile” und „Erlös geht an Tafel”

Artikel aus „Rheinhessisches Wochenblatt” 08 und 11/2011

Seit fünf Jahren in Oppenheim

Artikel aus „Rheinhessisches Wochenblatt” 08/2010

Alltag als Hindernis

Artikel aus „Wirtschafts-News regional” III/2005